Bartbürsten sind in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen. Mehr und mehr Männer tragen lange Bärte, die gepflegt werden müssen. Ähnlich wie bei der Bürste für die Kopfhaut wird auch hier der körpereigene Talg über die gesamten Haare verteilt. Der Bart wird so geschmeidiger und erhält einen frischen Glanz.

Da eine gewöhnliche Bürste aus Kunststoff den Talg nicht so gut verteilt wie eine Bartbüste aus Wildschweinborsten, ist die Naturvariante zu bevorzugen. Grundsätzlich gilt auch: Desto länger der Bart, desto weniger Talg gelangt an die Spitzen, die dann besonders empfindlich und spröde werden können.

Zusätzlich massiert die rotierende Bewegung der Bartbürste die empfindliche Gesichtshaut und beugt so Entzündungen und Verwucherungen vor. Durch die Bewegung lässt sich der Bart nach Belieben formen und strukturieren.

Zwei Nachteile hat aber auch die natürliche Bartbürste:

  • Die Borsten sind vergleichsweise biegsam. Starke Knoten im Haar oder bei richtig dicken Barthaar ist die Bürste womöglich zu schwach. Hier greift ihr besser zu einem Bartkamm – Dieser ist steifer und durchdringt auch dickste Knoten(Was leider auch mal schmerzhaft sein kann).

 

  • Aufgrund der rauen Struktur der Borsten sammelt sich nicht nur Talg sondern auch Schuppen und Hautpartikel an der Bürste an – Eine unappetitliche Vorstellung wenn diese sich im Bart verteilen! Daher: Ein regelmäßiges Reinigen der Borsten ist stark zu empfehlen, ca. 1-2 mal die Woche. Dies kann nach der Anwendung einfach mit heißem Wasser gemacht werden.

Einige Bartbürsten im Überblick

Bearded Ben

 

Eine äußerst kompakte rundliche Bürste die in einer kleine Schatulle daher kommt. Der Griff ist aus Echtholz, die Borsten sind natürlich von Wildschweinen. Ideal für die Tasche für unterwegs.

Peters Beard


Namentlich und optisch erinnert die Bürste stark an Bearded Ben – Und das ist sie auch nur etwas günstiger. Das Unternehmen wirbt mit 100% Naturprodukt, robusten Borsten und ebenfalls optimaler Reisetauglichkeit.

Breett Bartbürste & Kamm

Zwei in einem! Hier wird ein Bundle von einer  Naturbürste(Wildschweinborsten) und Kamm aus Bambus gekauft. Das ganze für weniger als 10€.. Bei dem Holz handelt es sich um “Schimaholz”, welches auch als Lotusholz bekannt ist. Der Kamm kann auch zum Reinigen der Bürste genutzt werden.